Faszination Fußball

"
Vorwort: Ich bin Fußball-Fan aus Faszination. Auch bin ich die Art Mensch, die sämtliche Dinge ausleuchtet und auf Tiefsinnigkeit prüft. Beim Fußball sucht man danach verbeglich. Fußball ist primitiv, dumm, und absolut nicht zeitgerecht. Das ewige Konkurrenz-Denken macht die Menschen schwach, und bringt uns in unserer allgemeinen Verzweiflung keinen Schritt weiter. Fußball ist also zum abgewöhnen. Wenn da nicht diese Faszination am Spiel wäre, die micht seit Kindesbeinen an verfolgt. Müsste ich jetzt die Wahl treffen zwischen Abgewöhnung und Zuneigung, würde ich mit Kusshand ablehnen. Doch ich bin zu lange Fan, die Faszination steckt in mir, und ist dort nicht mehr rauszubekommen.
Die Heldenverehrung mancher Spieler ist derart lächerlich, dass ich davon Magenkrämpfe bekomme. Ich bewundere Menschen für ihr soziales Engagement, für ihre geistigen Fähigkeiten. Aber doch bitte nicht dafür, dass sie einen Ball 10 Meter gerade aus schießen können (und das können sie oftmals gar nicht). Mich interessiert die Mannschaft, der Verein, an dem ich seit über einem Jahrzehnt hänge. Spieler kommen und gehen, der Verein bleibt der selbe.
 
 
Mein Verein ist der FC Bayern München. Er war der erste Club, von dem ich damals etwas hörte. Mein erstes Trikot war das Rot-blaue der Saison '94/'95, mit Rückennumer 2, damals von Jorginho. An meinen ersten Stadionbesuch im Olympiastadion erinnere ich mich auch: Saison `96/`97, gegen Bochum, 1:1.
Ich war schon oft in Stadien bei Spielen. Mit der Zeit wurde es immer langweiliger, die Menschen immer niveauloser, und die Zugfahrten immer ätzender. Ich will nicht arrogant wirken, aber Hochbegabten wird es schnell langweilig
Jedenfalls fahre ich nun nicht mehr ins Stadion, es interessiert mich nicht mehr. Und froh bin ich darüber, keine Menschen mehr sehen zu müssen, die ihren Mitmenschen wegen einer anderen Leibbedeckung Schaden zufügen wollen. Mein Gott, was habe ich schon Halbaffen auf diesen Fahrten erlebt, einfach unglaublich.
Trotzdem ein "kleiner" Einblick:

ein Bild

v.l.n.r.:
Bayern - Nürnberg 0:0, (Das Spiel mit den primitven Fans, schrecklich die Menschheit).
Bayern - Bielefeld 2:0, ("Ost-Westfalen - Idioten - Scheiss Armiiiiiiiiinia Bielefeld" - lustig, aber wenig produktiv).
Bayern - HSV 1:2, (Der höchste Schnee in München seit Jahren, unfassbare Kälte, Spiel verloren, fantastisch).
Bayern - Bremen 3:1, (Mein erstes Spiel in der Arena, ein Super-Spiel noch dazu. Makaay hat damals seine Durststrecke  beendet).
Bayern - FC Arsenal 3:1, (Champions-League. Sehr kalt im Olympiastadion. Lehmann bei Arsenal im Tor. Bayern Fans dichteten um von "Da steht ein Pferd auf dem Flur" in "Da steht ein Arschloch im Tor". Herrlich^^).
Bayern - SC Freiburg 2:0 (Das Abschiedsspiel von Hitzfeld, Henke und Lizarazu).
Tunesien - Saudi-Arabien 2:2 (Ja, ich war bei der WM 2006, wer kann das schon von sich behaupten).
Deutschland - Australien 4:3 (Confed-Cup-Eröffnungsspiel in Frankfurt. Gute Partie).
ein Bild
Japan - Malta 1:0 (Testspiel vor der WM in Düsseldorf. Aus Protest sang ich für die Japaner den Walkampf von den Toten Hosen: "Schieb den Wal, schieb den Wal, schieb den Wal zurück ins Meer". Seit diesem Tage nenne ich mich auch einen halben Malteser. Ich hatte noch nie zuvor so viele Japaner auf einem Haufen gesehen, sehr nette und zuvorkommende Menschen. Ich werde nie den kleinen süßen Jungen vergessen, der mich anlächelte und "Konichiwa" sagte. Total süß).
Bonner SC - Bayern 1:0 (Die unsinnigste Stadion-Fahrt meines Lebens. Wenigstens hatte ich anschließend eine gesunde Bräune).
VFL Bochum - Bayern 1:2 (Das Ruhrgebiet ist so häßlich, wie ich es mir immer vorgestellt hatte).
VFB Stuttgart - Bayern 0:0 (Die erste Stadion-Fahrt der "Reisegruppe Neckermann", und mit Abstand die lustigste: "Die muss ich doch vorne wieder abgeben, könnt ich ja einen mit todschmeißen. "Ist ja wie in Bielefeld hier, da muss man auch durch so ne Scheune". Köstlich Herr Kuhl).
Eintracht Frankfurt - Bayern 0:1 (Ich habe meinen Schock, den ich als Zehnjähriger bei der 1:4 Schlappe erlitt, überwunden).
VFL Osnabrück - Bayern 2:3 (Geiles Pokalspiel in einem schicken Stadion. Nach dem Spiel wurde ich von ein paar Osnabrückern angemacht und hätte fast ein paar Schläge einstecken müssen. Ist aber alles gut gegangen, asoziale Halbaffen!).
Eintracht Frankfurt - Bayern 2:5 (Bayerisches Schützenfest. Trapattoni wechselte Didi Haman ein, damals noch Amateur, und übersah dabei, dass er bereits zwei Amateure auf dem Feld hatte. Das Spiel wurde 2:0 für Frankfurt gewertet. Und wir waren mit einem Eintracht-Fanclub im Bus unterwegs. Oh man, das war sehr hart).
Ich verstehe nicht wieso die Osnabrücker-Karte zweimal im Bild ist. Tja, that's Mystery.
VFL Wolfsburg - Bayern 0:0 (Was für ein Grottenkick)
Bayern - Leverkusen 1:0 (Geiles Ballack-Tor. Karte fehlt allerdings bei den Bildern ).
Zwischendurch war ich noch ca. 20 mal in Frankfurt bei 2. Ligaspielen, dessen Karten ich allerdings nicht aufgehoben habe.

 

Weitere Bilder:

 

ein Bild

Meine Schwester und ich vor der Arena, beim Spiel gegen Leverkusen.

 


ein Bild

Meine Schwester und Ich mit Masskottchen "Berni", unter dessen Kostüm sich wahrscheinlich ein Drogensüchtiger Ein-Euro-Jobber befand^^).

 

 

ein Bild

Crazy Meikel, Bauchnabel-Michi, Führer der Neckermann Reisegruppe - Michael Kuhl.

 


ein Bild

Ich vor der Arena. Ich sehe so aus als hätte ich gerade einen meiner Paranoia-Anfälle. "Somebody's watching me".

 


ein Bild

Typisch. Während andere vor der Kamera rumblödeln, analysiert Danny die undurchdachte Psychochologie des Menschlichen Konkurrenzdenkens.

 

 

 

 

Fazit: Obwohl ich es aus den oben genannten Gründen eigentlich nicht möchte, werde ich beim nächsten Bundesliga-Spieltag wieder Fingernägel-kauend vor dem Videotext sitzen, ich Opfer meines eigenen Faszinationstriebes.
Es waren bereits 20676 Besucher (66423 Hits) hier!

All Texts belong to danny-larusso.de.tl © 2010 || Kontakt || Impressum/Disclaimer
>
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
"